0 Merkzettel

Empfohlen von:

Madagaskar Rundreise & Baden

RundreiseRundreise
Reisecode: TNRA01
u.a. Antananarivo, Andasibe, Ranohira, Ifaty
  • 17-tägige Rundreise inkl. Flug
  • 14x Frühstück, 2x Abendessen
  • Zahlreiche Highlights Madagaskars auf einer Reise
  • 3 Nächte Badeaufenthalt in Ifaty
pro Person ab € 1.999,- 
Termine und Buchen

Ihr Urlaub

Von der Savanne über schroffe Berglandschaften, Reisterrassen und Regenwälder bis hin zu weißen Sandstränden – die viertgrößte Insel der Welt fasziniert mit einer derartigen Vielfalt an Flora und Fauna, dass es kaum zu glauben ist! Entdecken Sie mit uns die Highlights Madagaskars, lernen Sie verschiedene Kulturen, Sitten und Bräuche kennen und lauschen Sie dem Ruf der Lemuren.

Ihr Reiseverlauf

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise. Flug von Frankfurt nach Antananarivo.

2. Tag: Antananarivo. Ankunft, Empfang und Transfer zum Hotel. „Tongo soa!“ – Willkommen in Madagaskar!

3. Tag: Antananarivo – Andasibe (ca. 140 km). Ihr erster Stopp ist der Lemurenpark nahe Antananarivos. Halten Sie die Kamera bereit! Bis zu 9 verschiedene Lemurenarten springen in diesem Gelände frei herum. Durch verschachtelte Reisterrassen und bewaldete Hügel führt Sie die Reise dann nach Andasibe im Osten Madagaskars. Beobachten Sie während der Fahrt den Alltag der Einheimischen und sammeln Sie erste Eindrücke des madagassischen Hochlandes. Am Abend begeben Sie sich mit Ihrem lokalen Guide auf die Suche nach nachtaktiven Tieren in der näheren Umgebung des Nationalparks. Mit etwas Glück sehen Sie Maus- oder Wollmakis, Chamäleons und Baumfrösche.

4. Tag: Andasibe – Analamazaotra-Nationalpark – Vakôna-Privatreservat – Andasibe (ca. 30 km). Heute erwartet Sie ein Highlight Ihrer Reise – der Besuch des Analamazaotra-Nationalparks, der mit dem Indri mit seinem markanten Schrei die weltweit größte Lemurenart beheimatet. Während der ca. 3-stündigen Wanderung finden Sie hier weitere Lemurenarten, wie den Grauen Bambuslemuren und den Rotstirnlemuren sowie verschiedene Frosch- und Vogelarten. Später entdecken Sie das Vakôna-Privatreservat und kommen den putzigen Lemuren ganz nahe, manche springen Ihnen vielleicht sogar auf die Schulter.

5. Tag: Andasibe – Marozevo-Park – Antsirabe (ca. 310 km). Über Antananarivo führt Sie die Reise entlang der kurvenreichen Straßen des Hochlandes. Unterwegs statten Sie dem Reptilienpark in Marozevo einen Besuch ab und bekommen Chamäleons, Krokodile, Frösche und Schmetterlinge zu Gesicht. Weiter geht es in die Kolonialstadt Antsirabe, die aufgrund ihrer vielen Wasserquellen und der 2 Kraterseen Andraikiba und Tritriva auch die „Stadt des Wassers“ genannt wird.

6. Tag: Antsirabe – Fianarantsoa (ca. 240 km). Vormittags sehen Sie den Andraikiba-See. Auf dem Weg nach Fianarantsoa, der Hauptstadt des Betsileo-Stammes, besuchen Sie verschiedene traditionelle Werkstätten und Ateliers. In dieser Region Madagaskars erkennen Sie deutlich den südostasiatischen Ursprung anhand der kunstvoll angelegten Reisterrassen.

7. Tag: Fianarantsoa – Ambalavao – Anja-Park – Ranohira (ca. 295 km). Weiterfahrt nach Ranohira und Halt in Ambalavao für einen Besuch einer Antemoro-Papierfabrik, welche Papier aus der Rinde des Havoha-Baumes nach alter arabischer Tradition herstellt. Im Anschluss entdecken Sie während einer ca. 1 ½-stündigen Wanderung den Anja-Park, wo Sie Katta-Lemuren, auch Ringelschwanzmakis genannt, in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Später fahren Sie über Ihosy und das Horombe-Plateau weiter nach Ranohira.

8. Tag: Ranohira – Isalo-Nationalpark – Ranohira (ca. 40 km). Freuen Sie sich heute auf die Erkundung des bekannten Isalo-Nationalparks. Im südlichen Hochland Madagaskars gelegen, beherbergt er eine spektakuläre Gebirgslandschaft aus zerklüfteten Schluchten und in allen Farben schillernden Gesteinen. Zudem fasziniert der Park durch seine außergewöhnliche Flora und Fauna, mehr als 10 verschiedene Lemuren- sowie zahlreiche Reptilien- und Vogelarten sind hier zu beobachten. Vergessen Sie Ihre Badesachen nicht! Die ca. 3-stündige Wanderung führt Sie zum „Piscine Naturelle“, einem Naturpool mit herrlich klarem Wasser, welcher zu einem erfrischenden Bad einlädt.

9. Tag: Ranohira – Tulear – Ifaty (ca. 265 km). Vorbei an Kaktuswäldern, Mangrovenlandschaften und den Tafelbergen führt Sie die Fahrt an die Küste zum malerischen Fischerdorf Ifaty, wo Sie die nächsten Tage am Strand die Seele baumeln lassen können. Während der Fahrt können Sie bereits einen ersten Blick auf die berühmten Baobab-Bäume unweit der Straße erhaschen.

10. Tag: Ifaty – Reniala-Dornwald – Ifaty (ca. 30 km). Am frühen Morgen erwartet Sie eine ca. 1-stündige Wanderung durch den Reniala-Dornwald, mit seinen majestätischen Baobab-Bäumen, für die Madagaskar so bekannt ist. Ein traumhafter Anblick! Zudem bekommen Sie zahlreiche weitere spannende Pflanzenarten sowie mit etwas Glück den Madagaskar-Kuckuck zu Gesicht. Der Rest des Tages steht zum Entspannen zur freien Verfügung.

11. Tag: Ifaty. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Relaxen Sie am schönen Strand, unternehmen Sie einen Schnorchel-Ausflug oder lernen Sie den Alltag der Fischer während eines Bummels durch das Dorf kennen.

12. Tag: Ifaty – Ambalavao (ca. 495 km). Ausgeruht treten Sie die Weiterfahrt über Ranohira, Ihosy und das Horombe-Plateau nach Ambalavao an.

13. Tag: Ambalavao – Ranomafana-Nationalpark (ca. 85 km). Heute steht ein weiteres Highlight auf dem Programm – der Regenwald von Ranomafana. Nach der Ankunft entdecken Sie den ca. 40.000 Hektar großen Ranomafana-Nationalpark, der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt, während einer ca. 3-stündigen Wanderung. Eine faszinierende Welt aus immergrünen üppigem Berglandregenwald baut sich vor Ihren Augen auf. Der Nationalpark beheimatet über 100 verschiedene Vogelarten, aber auch Rotbauchlemuren, Rotstirnlemuren und den erst 1986 entdeckten Goldenen Bambuslemuren. Diverse Farnarten, Moose, Orchideen und der Riesenbambus werden Sie ebenfalls begeistern. Die Wanderung setzt eine gute körperliche Verfassung voraus.

14. Tag: Ranomafana-Nationalpark – Antsirabe (ca. 240 km). Auf der Nationalstraße Nr. 7 fahren Sie Richtung Norden nach Antsirabe. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft und die Schönheiten des madagassischen Hochlandes.

15. Tag: Antsirabe – Antananarivo (ca. 170 km). Vormittags geht es zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Reise nach Antananarivo. Am Nachmittag unternehmen Sie eine kurze Rundfahrt durch die Hauptstadt Madagaskars, die sich über mindestens 12 Hügel erstreckt. Sie genießen den Ausblick auf das nicht ganz alltägliche Stadtbild vom Aussichtspunkt aus. Später besichtigen Sie den Königspalast von Ambohimanga (UNESCO-Weltkulturerbe), wo einst die Merina-Könige residierten.

16. Tag: Abreise. Eine abenteuerliche Erlebnisreise neigt sich dem Ende entgegen. Sie machen einen letzten Halt auf dem Kunsthandwerksmarkt und haben Gelegenheit, Souvenirs oder Gewürze einzukaufen. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

17. Tag: Ankunft in Frankfurt.

Ausstattung

Ihre Mittelklassehotels: Rezeption, Bar und Restaurant.

Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon sowie Klimaanlage.

Einzelzimmer bei gleicher Ausstattung etwas kleiner.

Verpflegung

14x Frühstück, 2x Abendessen (Tag 7 – 8)

Nicht inklusive

  • Visagebühr Madagaskar: ca. € 35.- p. P.
  • Trinkgelder für örtliche Reiseleiter und Busfahrer (freiwillig)

Hinweise

Die max. Gruppengröße beträgt 18 Personen pro Termin. Bitte beachten Sie, dass für diese Reise aufgrund zahlreicher Nationalpark-Wanderungen ein guter körperlicher Gesundheitszustand hinsichtlich Ausdauer und Trittsicherheit erforderlich ist. Die Fahrzeiten können aufgrund der landestypischen Straßen, welche nicht mit europäischen Verhältnissen gleichzusetzen sind, z. T. etwas länger sein. Hotelklassifizierungen lt. Landeskategorie. Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Aktueller Reisehinweis: Seit Ende 2018 ist eine Masern-Epidemie in Madagaskar ausgebrochen. Die Zahl der Neuansteckungen nimmt jedoch ab. Wir empfehlen Ihnen dennoch die Impfung gegen diese Krankheit, falls Sie nicht bereits geimpft sind. Diese Impfung besteht aus zwei Dosen, die im Abstand von mindestens einem Monat verabreicht werden. Bitte kontaktieren Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Reisemediziner. Die Rundreise kann dennoch wie geplant und ohne Beeinträchtigungen durchgeführt werden.

Mindestteilnehmerzahl

10

Einreisebestimmung

Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der noch min. 6 Monate über die Reise hinaus gültig ist. Zudem ist ein Touristenvisum erforderlich, welches bei Einreise am Flughafen von Antananarivo-Ivato kostenpflichtig zu erwerben ist.

Ihre Inklusivleistungen pro Person

  • Linienflug mit Ethiopian Airlines (oder gleichwertig, Umsteigeverbindung) nach Antananarivo und zurück
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten, landestypischen Reisebus
  • 11 Nächte im DZ in Mittelklassehotels und Lodges während der Rundreise
  • 3 Nächte im DZ im Mittelklassehotel während des Badeaufenthaltes
  • 14x Frühstück, 2x Abendessen (Tag 7 – 8)
  • Rundfahrten, Besichtigungen, Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprechende Reiseleitung während der Rundreise
  • 1 Reiseführer nach Wahl pro Buchung
  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung

Ihre Wunschleistungen pro Person

  • Einzelzimmerzuschlag: € 599,-
  • Aufpreis 12x Abendessen (Tag 2 – 6, 9 – 15): € 229,-

Sie haben Fragen?

Reisepartner: Bavaria Fernreisen GmbH

Reise-Hotline: 06101 984297


täglich 8 - 22 Uhr

(Ortstarif)

Reisecode: TNRA01

Kontaktformular

Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Allgemeine Hinweise zu Einreise und Hotelkategorien

Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen und der Gesundheits- und Zollvorschriften ist jeder Gast selbst verantwortlich. Bitte informieren Sie sich ggf. beim Konsulat. Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Informationen finden Sie auf http://www.auswaertiges-amt.de

Unsere in der Werbung oder dieser Website aufgeführten Hotelkategorien in Form von Symbolen wie Sternen oder Sonnen basieren auf den Angaben des Hoteliers oder des örtlichen Vermittlers auf der Grundlage entsprechender gesetzlicher Regelungen (etwa in Spanien) oder auf der Basis freiwilliger Selbsteinschätzungen. Sie sind nicht mit deutschen DEHOGA-Richtlinien vergleichbar.

© 2018-2020 Globista.de. All Rights Reserved