0 Merkzettel

Empfohlen von:

Natur und Weltkultur im herrlichen Harz

BusreiseBusreise
Reisecode: GTB3107
u.a. Goslar, Quedlinburg, Eisleben
  • 4-tägige Busreise, Frühstück
  • Großes Ausflugs- und Erlebnisprogramm
  • Jetzt schon die besten Termine für 2021 sichern!
  • Sparen Sie € 100,- p.P. bei Buchung bis 31.07.20 mit dem Aktionscode GTB3107
pro Person ab € 299,- 
Termine und Buchen

Ihr Urlaub

Mit Volldampf ins Land der tanzenden Hexen.

Wildnis, Weitsicht & Legenden – so vielseitig ist der Harz.

Willkommen im herzlichen Harz: Das höchste Mittelgebirge Norddeutschlands ist mit seinen pittoresken Fachwerkstädtchen, ursprünglichen Wäldern, kulturellen Schätzen und wildromantischen Schluchten immer eine Reise wert. Sie wohnen in einem guten Mittelklassehotel, entdecken auf zwei erlebnisreichen Ganztagesausflügen die UNESCO-Welterbestädte Goslar, Quedlinburg und Eisleben, bestaunen den weltberühmten Hexentanzplatz und dampfen mit der nostalgischen Eisenbahn auf den mächtigen Brocken. Ob Natur- oder Kulturliebhaber – bei dieser sagenhaft abwechslungsreichen Reise kommt jeder auf seine Kosten.

Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Anreise in den Harz

Sie reisen im bequemen Fernreisebus in den Harz, wo Sie 3 Nächte in einem guten Mittelklassehotel im Raum Braunlage oder Goslar logieren. Bei Buchung der Spezialitäten-Halbpension erwartet Sie hier Ihr erstes Abendessen.

2. Tag: Goslar, Quedlinburg & Eisleben

Kommen Sie mit uns auf eine spannende Zeitreise: In der 1.000-jährigen Kaiserstadt Goslar wurde deutsche Geschichte geschrieben. Zum Auftakt erwartet Sie ein Fotostopp an der im 11. Jahrhundert unter Heinrich III erbauten Kaiserpfalz. Das historische Zentrum der einstigen Hansestadt ist ein wahres Schmuckkästchen, das Sie in Ihrer freien Zeit entdecken können.

In Quedlinburg führt Sie Ihr Reisebegleiter durch ein buntes Bilderbuch mit über 2.000 reich verzierten Fachwerkhäuschen, die sich zu Füßen der mächtigen Stiftskirche gruppieren. Auf den Spuren von Martin Luther wandeln Sie dann auf einer fachkundig geführten Stadtbesichtigung durch Eisleben. Die Geburtsstadt des großen Theologen wird auch gerne als Bethlehem des Reformators bezeichnet. Am Abend erwartet Sie bei Buchung der Halbpension ein geselliges Abendessen mit Harzer Spezialitäten und Schierker Feuerwasser.

3. Tag: Brocken, Hexentanzplatz & Rosstrappe

Schon die Fahrt auf den höchsten Berg des Harzes beschert Ihnen absolute Höhenflüge. Stampfend und schnaufend fahren Sie von Wernigerode mit einer historischen Dampflok durch die überwältigende Bergwelt des Nationalparks Harz auf den Brocken. 1.141 Meter hoch bäumt sich der letzte Titan der Mittelgebirge aus der Ebene auf. Seine exponierte Lage macht ihn zu einem rauen Gesellen, auf seinem Gipfel wachsen Pflanzen, die man sonst nur aus dem Hochgebirge kennt. Vielleicht entdecken Sie in Ihrer freien Zeit ja das berüchtigte Brockengespenst, das Besucher, darunter auch Goethe, in Angst und Schrecken versetzte.

Danach geht die Fahrt nach Thale am Rande des wildromantischen Bodetals. Dort stärken Sie sich mit einer herzhaften Erbsensuppe, bevor Sie den sagenumwobenen Hexentanzplatz erkunden: In der Walpurgisnacht sammelten sich auf der markanten Felsklippe die Hexen zu wilden Tänzen – ein mystischer Ort. Noch ein letzter Fotostopp an der Rosstrappe, dann geht es zurück ins Hotel.

4. Tag: Entspannte Heimreise

Rundum zufrieden fahren Sie heute nach Hause.

Ausstattung

Rezeption, Restaurant, Lobby.

Zimmer

Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC.

Verpflegung

Frühstück in Buffetform, 1 x deftiger Harzer Erbseneintopf während eines Ausfluges

Nicht inklusive

Die Kurtaxe von ca. € 2,50 pro Person und Nacht ist vor Ort im Hotel zu zahlen. (Stand: April 2020)

Hinweise

Änderungen der Programmreihenfolge vorbehalten.

Ihre Inklusivleistungen pro Person

  • Fahrt im modernen, klimatisierten Fernreisebus
  • Zustieg ab/bis Ihrem Wohnort bzw. max. 30 km entfernt
  • 3 Nächte im Doppelzimmer im für Sie ausgewählten Mittelklassehotel im Raum Braunlage/Goslar
  • Frühstück
  • 1 x deftiger Harzer Erbseneintopf während eines Ausfluges
  • Großes Ausflugs- und Erlebnisprogramm:

    • Fotostopp am UNESCO-Weltkulturerbe Kaiserpfalz in Goslar
    • Zeit zum Bummeln in der Kaiserstadt Goslar
    • Geführter Spaziergang durch die UNESCO-Weltkulturerbestadt Quedlinburg
    • Stadtbesichtigung der UNESCO-Weltkulturerbestadt Lutherstadt Eisleben „Auf den Spuren Martin Luthers“
    • Dampflokfahrt mit der Harzer Schmalspurbahn von Wernigerode bis zum Gipfel des Brockens und retour bis Bahnhof „Drei Annen Hohne“
    • Besuch des berühmten, mystischen Hexentanzplatzes bei Thale
    • Fotostopp an der Rosstrappe mit Blick über das wildromantische Bodetal
  • Alle Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Qualifizierte Reisebegleitung während der Reise
  • Zusätzlicher lokaler Stadtführer in Eisleben Lutherstadt

Ihre Wunschleistungen pro Person

  • 1/2 Doppelzimmer (Zweibett ohne Aufpreis, Unterbringung mit einer Person gleichen Geschlechts)
  • Einzelzimmerzuschlag: € 26,-/Nacht
  • Halbpension (3 x Abendessen als 2-Gänge-Menü oder Buffet, davon 1 x „Harzer Abend“ als kalt-warmes Büfett mit Spezialitäten aus der Region, dazu ein Schierker Feuerstein Kräuterlikör), bei Vorabbuchung: € 45,-

Sie haben Fragen?

Reisepartner: trendtours Touristik GmbH

Reise-Hotline: 069 12007788


täglich 6 - 24 Uhr

(Ortstarif)

Reisecode: GTB3107

Kontaktformular

Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Allgemeine Hinweise zu Einreise und Hotelkategorien

Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen und der Gesundheits- und Zollvorschriften ist jeder Gast selbst verantwortlich. Bitte informieren Sie sich ggf. beim Konsulat. Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Informationen finden Sie auf http://www.auswaertiges-amt.de

Unsere in der Werbung oder dieser Website aufgeführten Hotelkategorien in Form von Symbolen wie Sternen oder Sonnen basieren auf den Angaben des Hoteliers oder des örtlichen Vermittlers auf der Grundlage entsprechender gesetzlicher Regelungen (etwa in Spanien) oder auf der Basis freiwilliger Selbsteinschätzungen. Sie sind nicht mit deutschen DEHOGA-Richtlinien vergleichbar.

© 2018-2020 Globista.de. All Rights Reserved