0 Merkzettel

Empfohlen von:

Rundreise Ecuador & Galápagos-Inseln

RundreiseRundreise
Reisecode: UIOA1P
u.a. Quito, Otavalo, Cuenca, Santa Cruz
  • 16-tägige Rundreise inkl. Flug
  • 14x Frühstück, 2x Mittagessen und 1x Lunchbox
  • Zugfahrt durch die Anden
  • 3 Nächte Aufenthalt auf den Galápagos-Inseln
pro Person ab € 2.999,- 
Termine und Buchen

Ihr Urlaub

Ecuador – eines der spannendsten Reiseziele Südamerikas! Tauchen Sie auf dem ecuadorianischen Festland in eine atemberaubende Welt der farbenfrohen, indianischen Kultur, kolonialen Schätze, Wasserfälle und Vulkanlandschaften ein. Reisen Sie mit uns anschließend auf die weltberühmten Galápagos-Inseln, eines der faszinierendsten Naturparadiese auf Erden, und erleben Sie Meerechsen, Riesenschildkröten und Blaufußtölpel hautnah.

Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Anreise. Flug von Frankfurt nach Quito. Ankunft und Empfang durch Ihre Reiseleitung sowie Transfer zum Hotel.

2. Tag: Quito (Ecuador). Auf einer kurzen Stadtrundfahrt entdecken Sie die prächtige koloniale Hauptstadt Quito (UNESCO-Weltkulturerbe). Am Nachmittag Fahrt zum Äquatordenkmal und Besichtigung des ethnologischen Museums.

3. Tag: Quito – Otavalo (ca. 110 km). Genießen Sie eine landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt auf der Panamericana zum farbenprächtigen Indianermarkt von Otavalo. Weiterfahrt nach Peguche mit kurzem Besuch einer einheimischen Musikerfamilie und eines Wasserfalls.

4. Tag: Otavalo – Cuicocha – Quito (ca. 110 km). Fahrt ins Nachbardörfchen San Antonio de Ibarra, das bekannt ist für seine Holzschnitzarbeiten. Anschließend Weiterreise nach Cotacachi, einem typischen Lederwaren-Dorf. Auffahrt zur idyllischen Kraterlagune Cuicocha und Rückfahrt nach Quito.

5. Tag: Quito. Morgens Gondelauffahrt auf die Bergstation des Hausbergs Pichincha. Genießen Sie die herrliche Aussicht. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

6. Tag: Quito – Cotopaxi Nationalpark – Salcedo (ca. 100 km). Fahrt auf der Straße der Vulkane zum Cotopaxi Nationalpark, Heimat eines der höchsten noch aktiven Vulkane der Welt (5.897 m). Hier finden Sie auch die typische Páramo-Vegetation sowie den Kondor, den größten Vogel Ecuadors.

7. Tag: Salcedo – Baños – Riobamba (ca. 155 km). Besuch bei den Salasaca-Indianern und Besichtigung der Straße der Wasserfälle. Sie fahren weiter nach Baños de Agua Santa, dem wichtigsten Wallfahrtsort Ecuadors, zu deutsch „Bäder des heiligen Wassers“. Begünstigt durch die geografische Lage entspringen hier zahlreiche schwefelhaltige, heiße Quellen, die die Becken von 3 Thermalbädern speisen. Am Nachmittag Fahrt in die koloniale Stadt Riobamba, am Fuße des Chimborazo, dem höchsten Berg Ecuadors.

8. Tag: Riobamba – Alausí – Cuenca (ca. 265 km). Vormittags Fahrt durch die traditionellen Indianerdörfer zum Bahnhof von Alausí. Von dort aus unternehmen Sie eine spektakuläre Zugfahrt durch die Anden über die Teufelsnase vom Hoch- ins Tiefland. Unterwegs nach Cuenca besuchen Sie Ingapirca, das bedeutendste religiöse Inka-Monument Ecuadors.

9. Tag: Cuenca. Stadtbesichtigung der malerischen UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Cuenca, die geprägt ist von Kopfsteinpflastergassen, schmiedeeisernen Balkongittern, Kirchen und alten Villen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

10. Tag: Täler von Cuenca (ca. 80 km). Sie erkunden bei einem Ausflug die umliegenden Täler Gualaceo, in idyllischer Lage und Chordeleg, bekannt für seine Silberschmuck-Produktion. Rückkehr nach Cuenca und Nachmittag zur freien Verfügung.

11. Tag: Cuenca – Cajas Nationalpark – Guayaquil (ca. 250 km). Der Cajas Nationalpark mit seiner vulkanischen Landschaft und den etwa 200 Lagunen, Überbleibsel der letzten Eiszeit, steht heute auf dem Programm. Fahrt nach Guayaquil, der größten Stadt des Landes, mit anschließender Stadtbesichtigung.

12. Tag: Guayaquil – Santa Cruz (Galápagos-Inseln). Flug auf die Galápagos-Insel Santa Cruz. Der entlegene Archipel wird oft als Arche Noah bezeichnet. Eine einmalige Tierwelt ohne Scheu vor dem Menschen macht den besonderen Reiz der Inselgruppe aus. Besuch der Charles Darwin Forschungsstation.

13. Tag: Santa Cruz – Süd Plazas – Santa Cruz. Freuen Sie sich auf einen Boots-Ausflug auf die Insel Süd Plazas*. Hier bekommen Sie eine faszinierende Mischung aus Trocken- und Küstenvegetation zu Gesicht und sehen beispielsweise den Feigenkaktus sowie die endemische Sukkulente, die je nach Saison ihre Farbe wechselt und der Insel dadurch ihr ungewöhnliches Aussehen verleiht. Zudem besitzt Süd Plazas die größte Leguan-Population der ganzen Galápagos-Inseln. Rückfahrt nach Santa Cruz.

14. Tag: Santa Cruz – Isabela – Santa Cruz. Den Tag beginnen Sie mit einem Boots-Ausflug auf die Insel Isabela*, die größte der Galápagos-Inseln. Nach ca. 2 Std. Fahrt bis Puerto Villamil, der Hauptstadt der Insel, fahren Sie weiter nach Tintoreras. Auf dem Inselchen befinden sich Seelöwen, Pinguine und Fische im flachen Wasser. Im kleinen Kanal der Insel können ebenfalls Haie gesichtet werden. Am Nachmittag besichtigen Sie den weltberühmten Flamingoteich und das Brutzentrum der Riesenschildkröten. Rückfahrt nach Santa Cruz.

15. Tag: Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

16. Tag: Ankunft in Frankfurt.

Ausstattung

Ihre 4- und 3-Sterne-Hotels: Rezeption, Bar und Restaurant. Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon sowie Klimaanlage. Einzelzimmer bei gleicher Ausstattung etwas kleiner.

Verpflegung

14x Frühstück, 2x Mittagessen und 1x Lunchbox auf den Galápagos-Inseln.

Nicht inklusive

  • Eintrittsgebühr in den Galápagos Nationalpark: ca. US$ 100,-
  • Migrationskarte Galápagos: ca. US$ 20,-
  • Gebühr Galápagos-Insel Isabela: ca. US$ 20,-
  • Transportgebühr auf den Galápagos-Inseln: ca. US$ 10,-
  • Trinkgelder für örtliche Reiseleiter und Busfahrer (freiwillig)

Hinweise

Die max. Gruppengröße beträgt 16 Personen pro Termin. *Vorbehaltlich Inseländerung vor Ort. Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Aufenthaltes in erhöhten Höhenlagen eine gute körperliche Verfassung vorausgesetzt wird. Hotelklassifizierungen lt. Landeskategorie. Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Mindestteilnehmerzahl

14

Einreisebestimmung

Zur Einreise benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass, der min. 6 Monate über die Reise hinaus gültig und in einem einwandfreien Zustand ist. Bei der Einreise auf die Galápagos-Inseln fällt eine Gebühr für die Migrationskarte an, die vor Ort zu bezahlen ist (ca. US$ 20,- p. P.). Für Einreisen seit dem 01.02.2018 ist für die Dauer des Aufenthaltes in Ecuador eine private oder gesetzliche Auslandskrankenversicherung notwendig. Bei Einreise ist eine entsprechende Versicherung durch Vorlage eines Versicherungsvertrages in schriftlicher Form nachzuweisen

Ihre Inklusivleistungen pro Person

  • Linienflug mit LATAM Airlines (oder gleichwertig, Umsteigeverbindungen) nach Quito und zurück von den Galápagos-Inseln
  • Inlandsflug Guayaquil – Galápagos-Inseln
  • Rundreise und Transfers im Reisebus
  • 14 Nächte im DZ in  4- und 3-Sterne-Hotels
  • 14x Frühstück, 2x Mittagessen und 1x Lunchbox auf den Galápagos-Inseln
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • 1 Reiseführer nach Wahl pro Buchung
  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung

Ihre Wunschleistungen pro Person

  • Einzelzimmerzuschlag: € 449,-
  • Aufpreis Halbpension in Ecuador und auf den Galápagos-Inseln (14x Abendessen): € 399,-

Sie haben Fragen?

Reisepartner: Bavaria Fernreisen GmbH

Reise-Hotline: 06101 984297


täglich 8 - 22 Uhr

(Ortstarif)

Reisecode: UIOA1P

Kontaktformular

Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Allgemeine Hinweise zu Einreise und Hotelkategorien

Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen und der Gesundheits- und Zollvorschriften ist jeder Gast selbst verantwortlich. Bitte informieren Sie sich ggf. beim Konsulat. Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Informationen finden Sie auf http://www.auswaertiges-amt.de

Unsere in der Werbung oder dieser Website aufgeführten Hotelkategorien in Form von Symbolen wie Sternen oder Sonnen basieren auf den Angaben des Hoteliers oder des örtlichen Vermittlers auf der Grundlage entsprechender gesetzlicher Regelungen (etwa in Spanien) oder auf der Basis freiwilliger Selbsteinschätzungen. Sie sind nicht mit deutschen DEHOGA-Richtlinien vergleichbar.

© 2018-2019 Globista.de. All Rights Reserved