0 Merkzettel

Empfohlen von:

Rundreise Mittelamerika

RundreiseRundreise
Reisecode: R5R001
Kennziffer: 122405
Costa Rica - Nicaragua - Panama
  • 18-tägige Reise inkl. Flug
  • Frühstück, 5 x Mittagessen, 2 x Abendessen
  • Pferdekutschenfahrt zum Nicaragua-See
  • Teildurchquerung Panama-Kanal
pro Person ab € 2.899,- 
Termine und Buchen

Ihr Urlaub

Tropisches Paradies verbindet Mittel- und Südamerika - Sanft gleiten Sie im Boot über die Gewässer des Nationalparks und lauschen den Geräuschen der Dschungelwelt. Der majestätische Vulkan Masaya wird Sie in Staunen versetzen!

Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Anreise. Flug nach San José. Am Flughafen Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Stadthotel (Zimmer ab nachmittags bezugsfertig).

Sollte ein Check-In noch nicht möglich sein, kann das Gepäck im Hotel aufbewahrt und die Anlage des Hotels genutzt werden.

2. Tag: San José - Vulkan Poás - Monteverde (ca. 215 km). Starten Sie Ihre Entdeckungsreise durch die Hochebene des Landes mit einer Fahrt zum Krater des Vulkan Poás (sofern Nationalpark geöffnet, alternativ Besuch einer Kaffeefarm). Voller Energie starten Sie Ihren Spaziergang auf über 2.700 m Höhe zum Kraterrand des Poás. Schnell erreichen Sie den imposanten Hauptkrater, aus dem immer mal wieder Schwefelwolken aufsteigen. Schon der himmelblaue Kratersee lässt Sie ahnen, dass dieser Vulkan noch nicht in den Ruhestand gegangen ist. Aus sicherer Distanz beobachten Sie das Naturspektakel. Mit diesem eindrucksvollen Erlebnis im Gepäck fahren Sie über holprige Naturstraßen in die kühle Bergregion Monteverde auf etwa 1.400 m. 

*Sollte der Nationalpark Poás weiterhin aufgrund von zu hoher Aktivität nicht geöffnet sein, unternehmen Sie stattdessen eine Tour über eine Kaffeefarm, bei der Ihnen alles zu der schmackhaften Bohne nähergebracht wird. 

3. Tag: Monteverde. Auf geht’s in den Nebelwald! Neben hunderten von Baum- und Pflanzenarten sind im Bergnebelwald auch über 350 Vogelarten zuhause. Halten Sie die Augen offen! Sie entdecken den Nebelwald auf eine ganz besondere Weise bei einer Wanderung (Dauer: ca. 1,5 - 2,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel) über acht verbundene Hängebrücken. Sie bewegen sich hoch oben zwischen den gigantischen Tropenbäumen und erhaschen Blicke auf die über 40 m hohen Riesen und das dichte Dschungeldach. Ein Erlebnis, das Sie nicht so schnell vergessen werden! Anschließend steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Etwas Mut brauchen Sie für die optionale Canopy Tour, bei der Sie tarzanmäßig in einem Sitzgurt durch den Blätterwald rauschen (vor Ort buchbar, ca. US$ 50,- pro Person). Sehr interessant ist auch ein Besuch des Kolibriparks, wo sie mit den kleinen Vögeln auf Tuchfühlung gehen können.

4. Tag: Monteverde - Cañas - Liberia - Peñas Blancas - Granada (ca. 295 km). Nach dem Frühstück geht es auf einer holprigen Straße rund 30 km hinunter bis auf Meereshöhe. Entlang der Panamericana, die den kalten Norden mit dem hitzigen Süden des Kontinents Amerika verbindet, fahren Sie bis zur nicaraguanischen Grenze in Peñas Blancas. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten setzen Sie Ihre Fahrt nach Granada fort. Vorbei am riesigen Nicaragua-See genießen Sie den Blick auf die aus dem Wasser ragende Vulkaninsel Ometepe. Eine Legende über eine tragische Liebesgeschichte umhüllt die größte Insel des Nicaragua-Sees mit einem Mythos. Die Kolonialstadt Granada empfängt Sie mit ihrem ganzen Charme. Gestalten Sie den Nachmittag nach Herzenslust. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch Granada für erste Erkundungen? Schlendern Sie durch die Straßen, die von hübschen bunten Häuserfassaden geschmückt sind und bummeln Sie durch die kleinen Geschäfte. Nur wenige Fahrzeuge stören hier die friedliche Ruhe der Stadt.

5. Tag: Granada - Masaya - Managua - Catarina - San Juan de Oriente - Granada (ca. 100 km). Auf geht es zum Markt von Masaya mit einheimischen Kunsthandwerken. Bestimmt finden Sie hier etwas für sich und die Lieben zuhause! Anschließend wartet der Vulkan Masaya Nationalpark auf Sie. Es brodelt und dampft und eine permanente Wolke aus verschiedenen Gasen schießt aus dem Santiago Krater. Können Sie auch Lava entdecken? Bei einer Stadtrundfahrt nach Managua lernen Sie die Hauptstadt des Landes kennen. Auf der Rückfahrt nach Granada sehen Sie die traditionellen Dörfer Catarina und San Juan de Oriente, bekannt für ihre Töpferkunst.

6. Tag: Granada - Nicaragua-See - Granada (ca. 10 km). In Granada sticht Ihnen sofort die auffällig gelbe Fassade und die rote Kuppel der Kathedrale ins Auge. Nur einen Blick weiter erstrahlt das Franziskanerkloster in seinem vollen Glanz. Vormittags besichtigen Sie die Kolonialstadt und die wichtigsten Monumente zu Fuß. Wussten Sie, dass Granada als die älteste von Spaniern erbaute Stadt Zentralamerikas gilt? Mit Fahrtwind um den Ohren erleben Sie Granada am Nachmittag auf Ihrem Weg zum Nicaragua-See aus einer charakteristischen Pferdekutsche heraus. Dort unternehmen Sie eine entspannte Bootstour zu den Isletas im Nicaragua-See.

7. Tag: Granada - Juigalpa -San Pancho/Las Tabillas - La Fortuna (ca. 425 km). Heute steht die Fahrt nach La Fortuna in Costa Rica auf dem Programm. Frühmorgens starten Sie den Tag mit einer Fahrt durch die Viehzucht-Region Chontales bis zur Stadt Juigalpa. Vor Ihnen erstrecken sich ein weitläufiges Flachland mit Plantagen und Weiden. Nach einer kurzen Pause setzen Sie Ihre Reise nach San Pancho fort, wo Sie die Ausreiseformalitäten für Nicaragua erledigen. Mit dem Bus überqueren Sie die Grenze zusammen mit Ihrem Reiseleiter und erledigen die Einreiseformalitäten. Nun geht es weiter bis nach La Fortuna. 

8. Tag: La Fortuna - Mirador 1968 - La Fortuna (ca. 20 km). Pura Vida, Costa Rica! Spüren Sie den Vulkan unter den Füßen? Heute begeben Sie sich auf eine Wanderung (ca. 1,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel, festes Schuhwerk empfehlenswert) entlang der Wege des Mirador 1968. Der Vulkan Arenal ist einer der jüngsten, aber zugleich aktivsten Vulkane Costa Ricas. Erstaunt über den Anblick der Vegetation wandern Sie über erkaltete Lavafelder, die an den Ausbruch im Jahre 1968 erinnnern. Mit etwas Glück haben Sie einen eindrucksvollen Ausblick auf die Spitze des imposanten Berges. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Wie wäre es mit etwas Entspannung in einem Thermalbad?

9. Tag: La Fortuna - Tortuguero (ca. 200 km). Am frühen Morgen beginnt der Tag mit der Fahrt in die Tiefebene nach Guápiles. Unterwegs nehmen Sie das Frühstück in einem lokalen Restaurant ein. In der Gegend von La Pavona/Caño Blanco steigen Sie auf ein Boot um und schippern über Kanäle und Flussläufe nach Tortuguero. An der karibischen Küste liegend bedeutet der Name Tortuguero „Platz, an den Schildkröten kommen”. Autos, Mofas oder andere Fahrzeuge suchen Sie hier vergebens. Bei einem kurzen Stopp im Dorf von Tortuguero lauschen Sie den Geschichten über die Kultur und das Leben inmitten der herrlichen Natur. Dann geht es zu Ihrer Dschungellodge. Nach einem späten Mittagessen unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter einen ersten Rundgang durch den angrenzenden Regenwald. Halten Sie die Augen offen, denn es gibt allerlei Tiere zu entdecken! 

Hinweis: Auf dem Transfer nach/von Tortuguero können weitere Reisegäste anwesend sein.

10. Tag: Tortuguero Nationalpark. Mit dem Boot durch die engen Dschungelkanäle gleitend, erleben Sie morgens die Tierwelt. Mit etwas Glück erspähen Sie Affen, Faultiere, Kaimane, Grüne Basilisken und Süßwasser-Schildkröten. Hören Sie das Gezwitscher der zahlreichen Vogelarten? An Land, in der Luft oder im Wasser - überall gibt es etwas zu entdecken! Nach dem Mittagessen entscheiden Sie frei, was Sie am heutigen Nachmittag unternehmen wollen. Finden Sie Erholung am Pool oder planen mit Ihrem Reiseleiter optionale Touren.

11. Tag: Tortuguero - Puerto Viejo de Limón (ca. 205 km). Heute heißt es Abschied nehmen von Tortuguero. Sie schippern mit einem Boot zurück nach La Pavona/Caño Blanco. Dann geht die Fahrt weiter mit dem Bus, wo Sie zu einem Mittagessen halten. Weiße Sandstrände, blaues Meer und grüne Natur lassen Sie entlang der Karibikküste in Ihren Träumen schwelgen. Ihr Tagesziel ist Puerto Viejo, wo Sie den Tag mit einem Strandspaziergang ausklingen lassen können.

12. Tag: Puerto Viejo de Limón - Gandoca Reservat - Bocas del Toro (ca. 90 km). Bevor Sie sich von Costa Rica verabschieden, haben Sie noch einen letzten Stopp im Naturparadies vor sich. Es geht in das Gandoca Reservat, wo Sie eine Wanderung (Dauer: ca. 1 Stunde, Schwierigkeitsgrad: leicht) unternehmen. Um nach Panama zu gelangen, geht es am Grenzübergang Sixaola über eine Brücke. Auf etwa der Hälfte der Brücke überqueren Sie eine Zeitzone, denn Panama liegt Costa Rica eine Stunde voraus. In Guabito erledigen Sie die Einreiseformalitäten und werden von Ihrer neuen Reiseleitung in Empfang genommen. Eine beeindruckende Naturlandschaft begleitet Sie auf Ihrer Reise in die Hafenstadt Almirante, von wo aus Sie mit einem Wassertaxi das Bocas del Toro Archipel erreichen. Rund 30 Minuten dauert die spritzige Fahrt zur Hauptinsel, der Isla Colón. Erkunden Sie hier zum Abschluss des Tages das Dorf. 

13. Tag: Bocas del Toro. Freuen Sie sich heute auf einen Bootsausflug. Sie fahren durch kleine Meeresgassen, die sich durch die vielbewachsenen Mangrovenwälder schlängeln. Halten Sie dabei Ausschau nach Wasservögeln! Tauchen Sie beim Schnorcheln in der Coral Bay in die Unterwasserwelt der Inseln von Bocas del Toro ein (Ausrüstung vorhanden). Nutzen Sie auch die Gelegenheit und probieren Sie in einem lokalen Restaurant frische Meeresfrüchte (nicht inklusive). Gegen Nachmittag machen Sie einen Spaziergang zum Red Frog Beach auf Bastimentos, wo Sie Zeit zur freien Verfügung haben. Im Anschluss geht es mit dem Boot über den Hospital Point zurück zur Hauptinsel.

14. Tag: Bocas del Toro - Panama-Stadt (ca. 35 km). Verbringen Sie den Vormittag nach Herzenslust! Wie wäre es mit purer Erholung an den Stränden der Insel, bevor es in den Großstadttrubel nach Panama City geht? Gegen Nachmittag werden Sie dann an den Flughafen gebracht, von wo aus Sie etwa eine Stunde nach Panama-Stadt fliegen. In der Hauptstadt Panamas werden Sie dann zu Ihrem Hotel gebracht.

15. Tag - Panama-Stadt - Miraflores Schleusen - Panama-Stadt (ca. 50 km). Oh, wie schön ist Panama! Lernen Sie die Hauptstadt heute bei einer Rundfahrt kennen. Gigantische Wolkenkratzer erheben sich aus dem Boden, noble Villen und eine saftig grüne Landschaft um die Hauptstadt herum machen die Stadt zu etwas Besonderem. Ehrfürchtig wagen Sie einen Blick auf die Ruinen der alten Stadt Panama, Panamá Viejo. Hätten Sie gedacht, dass die Spanier hier im 16. Jahrhundert die erste Siedlung gründeten? In der historischen Altstadt vor dem eindrucksvollen Altar aus Gold der San José Kirche halten Sie einen Moment inne. Auf dem 3,5 km langen Causeway blicken Sie gedankenverloren über die Skyline von Panama City. Gegen Nachmittag fahren zur Miraflores Schleuse und halten Ausschau nach Containergiganten, die den Weg vom Atlantik zum Pazifik oder umgekehrt auf sich nehmen.

16. Tag: Panama-Stadt - Panamakanal - Panama-Stadt (ca. 70 km). Sind Sie bereit für die schönste Abkürzung der Welt? Erleben Sie heute den berühmtesten Kanal und die teuerste Wasserstraße bei einer Teildurchquerung. Brechen Sie nach dem Frühstück auf und sehen Sie den geschichtsträchtigen Panamakanal, der seinen 100. Geburtstag im Jahre 2014 gefeiert hat. Mit dem Schiff durchfahren Sie das technische Wunderwerk und passieren die Miraflores und die Pedro Miguel Schleuse bis nach Gamboa. Ein Mittagessen erhalten Sie an Bord. Auf Wunsch können Sie an einigen Terminen auch eine Ganzdurchquerung des über 80 km langen Kanals buchen. Hier fahren Sie dann weiter bis nach Cólon (Dauer ca. 8 - 10 Stunden) und passieren die Gatún Schleuse. 

Hinweise: Reiseleitung auf der Kanalfahrt in englischer Sprache. Ab 10 Personen deutschsprachig. Die Fahrt kann auch in entgegengesetzter Richtung mit Abfahrt in Gamboa und Ankunft in Panama-Stadt durchgeführt werden. Die Preise und Termine der Ganzdurchquerung finden Sie unter den Wunschleistungen.

17. Tag - Panama-Stadt - Corotú - Panama-Stadt (ca. 75 km). In Einbaumbooten geht es heute über den Rio Chagrés durch den Urwald zu den Emberá-Indianern. Im Dorf erhalten Sie einen Einblick in die Jahrtausende alte Kultur und Traditionen der dort lebenden Menschen. Sind Sie auch beeindruckt, wie dieses Volk den Spagat zwischen Moderne und Einklang mit der Natur meistert? Zum Mittagessen sind sie zu Gast bei den Einheimischen. Ein gelungener Abschluss einer außergewöhnlichen Reise! Am Nachmittag Transfer zum Flughafen nach Panama City (ca. 30 km) und Rückflug nach Deutschland.

18. Tag: Ankunft in Deutschland. 

Ausstattung

Die Hotels während der Rundreise verfügen über Rezeption/Lobby und teilweise Restaurant.

Zimmer

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. die Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind ausgestattet mit Bad oder Dusche/WC und zum Teil mit Telefon und TV.  

Nicht inklusive

  • Ausreisesteuer Panama (vor Ort zu zahlen) pro Person ca. US$ 4,-
  • Touristenkarte Nicaragua und Grenzgebühren (vor Ort zu zahlen) pro Person ca. US$ 13,-
  • Ausreisesteuer Costa Rica (einfache Ausreise, vor Ort zu zahlen) pro Person ca. US$ 8,-
  • Flughafenausreisesteuer San José (vor Ort zu zahlen) pro Person ca. US$ 29,- 

 

Hinweise

Änderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Das erlaubte Gepäck auf dem Inlandsflug beträgt 20 kg, Übergepäck kostet ca. US$ 2,-/kg. Möchten Sie die Ganzdurchquerung des Panamakanals buchen, wenden Sie sich bitte an die Reservierungshotline. Auf dem Transfer nach/von Tortuguero an Tag 9 und Tag 11 können weitere Reisegäste anwesend sein. Englische Reiseleitung an Tag 10, ab 10 Personen deutschsprachige Reiseleitung. Fahrt kann auch in entgegengesetzter Richtung mit Abfahrt in Gamboa und Ankunft in Panama-Stadt durchgeführt werden. Vor Ort buchbare Ausflüge werden durch die Reiseleitung nur vermittelt. Die genauen Datumsangaben zu dem gewünschten Reisetermin sowie Infos zu den Flugzeiten und Zwischenstopps auf globista.de. Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie uns wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung unter 02634/9626014. Maßgeblich sind Reisebestätigung, AGB sowie die rechtlichen Informationen zur Pauschalreise (globista.de).

Einreisebestimmung

Bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass in gutem Zustand. Nach costa-ricanischem Recht müssen die Dokumente nur für den Tag der Einreise selbst und den Folgetag gültig sein. Da für die Rückreise (auch Transit) oder die Weiterreise über andere Länder meist jedoch eine längere Gültigkeit - die mindestens den kompletten Reisezeitraum abdecken muss oder darüber hinausgehende Gültigkeiten voraussetzt - erforderlich ist, empfiehlt das Auswärtige Amt grundsätzlich, Reisedokumente mit einer Gültigkeit von einem halben Jahr mit sich zu führen. Deutsche können nach Costa Rica zu touristischen Zwecken für bis zu 90 Tage mit einem Reisepass visafrei einreisen. Bei der Einreise von Panama und Nicaragua nach Costa Rica auf dem Landweg sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass sowohl der costa-ricanische Einreisestempel als auch der panamaische bzw. nicaraguanische Ausreisestempel im Reisepass angebracht werden. Gleiches gilt für die Rückreise. Ohne diese Stempel im Pass kann es zu erheblichen Schwierigkeiten bei der Aus- und Weiterreise kommen, da die Ausländerpolizei in diesen Fällen die Möglichkeit eines illegalen Aufenthalts in Costa Rica prüft und zu diesem Zweck die Pässe bis zu einem Monat einbehält. Es können aus diesem Grund vorübergehende Inhaftierungen erfolgen. Bei Einreise nach Nicaragua ist für touristische Reisen von bis zu 90 Tagen kein Einreisevisum erforderlich. Bei der Einreise wird jedoch der Erwerb einer Touristenkarte verlangt. Bei der Ausreise aus Panama werden auch von ausländischen Reisenden regelmäßig die Geburtsurkunden der mitreisenden Kinder verlangt. Familien mit Kindern sollten daher (internationale) Geburtsurkunden aller Kinder mit sich führen. Will ein Elternteil allein mit einem/mehreren Kindern aus Panama ausreisen, ist die Vorlage einer notariell beglaubigten Vollmacht des anderen Elternteils – in spanischer Sprache – zwingend notwendig. Es muss entweder ein Rückflugticket nach Deutschland oder ein gültiges Weiterreiseticket (Land-/Luftweg) vorgelegt werden. Des Weiteren sollte man bei der Einreise nach Panama nachweisen können, ausreichend finanzielle Mittel für den Aufenthalt mit sich zu führen. Dies bedeutet entweder US$ 500,- in bar oder die Verfügbarkeit der entsprechenden Summe auf dem Kreditkartenkonto (per Kreditkartenkontoauszug nachweisbar). Bei einer Aufenthaltsdauer bis zu 180 Tage wird in Panama kein Visum benötigt. Bei der Einreise von Costa Rica nach Panama auf dem Landweg sollte darauf geachtet werden, dass sowohl der costa-ricanische Ausreisestempel als auch der panamaische Einreisestempel im Reisepass angebracht werden. Eine Reise von Panama nach Kolumbien auf dem Landweg ist nicht möglich. Bei der Einreise auf dem Seeweg über das Territorium Guna Yala (San Blas Inseln) sollte unbedingt auf die ordnungsmäße Stempelung des Passes durch die Einwanderungsbehörde (Migración) geachtet werden. Touristisch Reisende erhalten bei Einreise per Schiff lediglich ein Visum für 72 Stunden. Eigene Ausweispflicht für Kinder. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung Ihrer Einreisedokumente. 

Ihre Inklusivleistungen pro Person

  • Linienflug mit Zwischenstopp mit Iberia (oder gleichwertig) nach San José und zurück von Panama-Stadt in der Economy Class 
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Flug mit Air Panama (oder gleichwertig) von Bocas del Toro nach Panama-Stadt in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise in klimatisierten Reisebussen und teilweise in Booten gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
  • 16 Nächte im Doppelzimmer in Mittelklassehotels mit Frühstück
  • 5 x Mittagessen 
  • 2 x Abendessen
  • Pferdekutschenfahrt zum Nicaragua-See
  • Besuch des Vulkans Masaya
  • Besuch der Emberá-Indianer
  • Deutschsprachige Reiseleitung bis Tag 17 (wechselt pro Land; außer an Tag 16 bei einer Gruppe unter 10 Personen englische Reiseleitung)

 

Ihre Vorteile:

  • Zug zum Flug 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • Garantierte Durchführung

Ihre Wunschleistungen pro Person

  • Einzelzimmerzuschlag bzw. Doppelzimmer zur Alleinbelegung € 699,-
  • Ganzdurchquerung des Panamakanals € 55,- (nicht bei Reisedatum 08.02.19 + 08.03.19 möglich)

 

Sie haben Fragen?

Reisepartner: Berge & Meer Touristik GmbH

Reise-Hotline: 02634 9626014


täglich von 8 - 22 Uhr

(Ortstarif)

Reisecode: R5R001
Kennziffer: 122405

Kontaktformular

Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Allgemeine Hinweise zu Einreise und Hotelkategorien

Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen und der Gesundheits- und Zollvorschriften ist jeder Gast selbst verantwortlich. Bitte informieren Sie sich ggf. beim Konsulat. Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Informationen finden Sie auf http://www.auswaertiges-amt.de

Unsere in der Werbung oder dieser Website aufgeführten Hotelkategorien in Form von Symbolen wie Sternen oder Sonnen basieren auf den Angaben des Hoteliers oder des örtlichen Vermittlers auf der Grundlage entsprechender gesetzlicher Regelungen (etwa in Spanien) oder auf der Basis freiwilliger Selbsteinschätzungen. Sie sind nicht mit deutschen DEHOGA-Richtlinien vergleichbar.

© 2018 Globista.de. All Rights Reserved